Vagiflor

Produktinformationen

Fast jede Frau leidet mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Vaginalinfektion.

Der Körper reagiert sehr empfindlich auf äußere Einflüsse. Stress, schlechte Ernährung, hormonelle Schwankungen oder eine geschwächte Körperabwehr können das natürliche Gleichgewicht der Vaginalflora stören.

  • Wann ist das vaginale Gleichgewicht gestört?

    Der gesunde vaginale pH-Wert liegt bei 3,8- 4,4. Ist der pH-Wert erhöht (über 4,4), sind zu wenig Milchsäurebakterien vorhanden und das gesunde Vaginalmilieu somit gestört: Krankheitserregende Bakterien können sich ansiedeln und zu einer Scheideninfektion führen.

  • VAGIFLOR enthält natürliche Milchsäurebakterien, die dafür sorgen, dass das Gleichgewicht zwischen Milchsäure und anderen Bakterien wiederhergestellt und so der pH- Wert saurer wird.

    Wenn sich bereits eine bakterielle Scheidenentzündung entwickelt hat, muss antibiotisch behandelt werden. Doch auch nach einer antibiotisch behandelt werden. Doch auch nach einer antibiotischen Behandlung ist eine Kur mit Vagiflor anzuraten, denn die Wirkstoffe der Antibiotika zerstören zwar die schädlichen Bakterien, machen aber leider auch vor den „guten“ Bakterien nicht halt.    

Schon innerhalb weniger Tage können Sie durch die lokale Gabe lebender Milchsäurebakterien in Form von VAGIFLOR Ihre Vaginalflora stabilisieren und regenerieren.